Im Vergleich zu anderen Arten von Anlagen weisen Immobilieninvestitionen ein relativ günstiges Risiko- / Ertragsprofil mit relativ geringer  Liquidität auf (einfacher Ein- und Ausstieg). Lassen Sie uns einige der wichtigsten Faktoren sehen, die bei der Investition in Immobilien zu berücksichtigen sind  . 

1. Standort der Immobilie

Warum ist es wichtig? Die uralte Pointe ” Standort , Standort, Standort” regiert und bleibt der wichtigste Faktor für die Rentabilität von Immobilieninvestitionen. Die Nähe zu Annehmlichkeiten , friedlich angepassten Gebieten, der Nachbarschaftsstatus, malerische Aussichten usw. sind wichtige Faktoren für die Bewertung von Wohnimmobilien. Während die Nähe zu Märkten, Lagern, Verkehrsknotenpunkten, Autobahnen, steuerbefreiten Gebieten usw. eine wichtige Rolle für die Bewertung von Gewerbeimmobilien spielt .

Wonach schauen? Eine mittel- bis langfristige Sicht auf die voraussichtliche Entwicklung des Ortes im Investitionszeitraum. Das heutige friedliche offene Land auf der Rückseite eines Wohngebäudes könnte in Zukunft zu einer lauten Produktionsstätte ausgebaut werden, wodurch die Wohnbewertungen weniger rentabel werden. Es ist ratsam, eine gründliche Überprüfung des Eigentums, der Art und der beabsichtigten Nutzung benachbarter Gebiete, Einrichtungen und freier Grundstücke in der Region durchzuführen.

2. Bewertung der Immobilie

Warum ist es wichtig? https://oyla12.de/comdirect/ Immobilienfinanzierung während des Kaufs, Notierungspreis während des Verkaufs, Investitionsanalyse , Versicherungsprämie und Besteuerung – alles hängt von der Immobilienbewertung ab .

Wonach schauen? Zu den häufig verwendeten Bewertungsmethoden gehören:

  • Verkaufsvergleichsansatz : Kürzlich vergleichbare Verkäufe von Immobilien mit ähnlichen Merkmalen – am häufigsten und sowohl für neue als auch für alte Immobilien geeignet
  • Kostenansatz : Alle Kosten Summe minus Abschreibungen – geeignet für den Neubau
  • Einkommensansatz : Basierend auf den erwarteten Mittelzuflüssen – geeignet für Mieten

3. Anlagezweck und Anlagehorizont

Warum ist es wichtig? Angesichts der geringen Liquidität und der hohen Investition in Immobilien kann mangelnde Klarheit zu unerwarteten Ergebnissen führen, einschließlich finanzieller Not , insbesondere wenn die Investition verpfändet ist.

Wonach schauen? Identifizieren Sie, welche der folgenden allgemeinen Kategorien zu Ihrem Zweck passt, und bereiten Sie sich entsprechend vor:

  • Kaufen & Eigennutzung : Einsparungen bei der Vermietung, Nutzen der Eigennutzung und Wertsteigerung
  • Buy & Lease: Regelmäßiges Einkommen und langfristige Wertsteigerung. Erfordert das Aufbau eines Temperaments als Vermieter  – für die Bearbeitung möglicher Streitigkeiten und rechtlicher Probleme, die Verwaltung von Mietern, Reparaturarbeiten usw.
  • Kaufen & Verkaufen (kurzfristig): Schneller, kleiner bis mittelmäßiger Gewinn – normalerweise Kauf im Bau befindliche Immobilien und Verkauf leicht hoch, sobald sie fertig sind
  • Kaufen & Verkaufen (Langzeit): Große innerer Wert Wertschätzung über einen langen Zeitraum; eine Lösung für langfristige Ziele wie Altersvorsorge , Kindererziehung usw.

4. Erwartete Cashflows und Gewinnchancen

Warum ist es wichtig?  Der Anlagezweck und die Nutzung beeinflussen den Cashflow und damit die Gewinnchancen.

Wonach schauen? Entwickeln Sie Projektionsentwürfe für https://oyla12.de/ginmon/ die folgenden Gewinn- und Ausgabenmodi:

  • Erwarteter Cashflow aus Mieteinnahmen –  Inflation begünstigt Vermieter für Mieteinnahmen
  • Erwartete Wertsteigerung aufgrund langfristiger Preissteigerung
  • Abschreibungsvorteile (und verfügbare Steuervorteile)
  • Kosten-Nutzen-Analyse der Renovierung vor dem Verkauf, um einen besseren Preis zu erzielen
  • Kosten-Nutzen-Analyse von Hypothekendarlehen im Vergleich zur Wertsteigerung

5. Seien Sie vorsichtig mit der Hebelwirkung – kennen Sie die Fallstricke

Warum ist es wichtig? Kredite sind praktisch, können jedoch mit hohen Kosten verbunden sein – Sie setzen Ihr zukünftiges Einkommen ein, um heute einen Nutzen für über viele Jahre verteilte Zinskosten zu erzielen. Wenn Sie wissen, wie Sie mit Krediten dieser Art umgehen, können Sie maximal davon profitieren. Das Ignorieren der Risiken kann zu großen Fallstricken führen.

Wonach schauen? Berücksichtigen Sie abhängig von Ihrem aktuellen und erwarteten zukünftigen Einkommen und Ihrer Zahlungsfähigkeit Folgendes:

  • Entscheiden Sie, welche Art von Hypothekendarlehen am besten zu Ihrer Situation passt (fester Zinssatz, einstellbarer variabler Zinssatz, nur Zinsen oder Null-Anzahlung).
  • Beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und sonstigen Gebühren, die von Finanziers erhoben werden
  • Jagen Sie herum und handeln Sie mit einem Tool wie einem Hypothekenrechner, um niedrigere Zinssätze zu finden . Achten Sie auch auf niedrigere Versicherungsprämien.

6. Investitionen in Neubauten im Vergleich zu bestehenden Einrichtungen

Warum ist es wichtig?  Neubauimmobilien bieten in der Regel attraktive Preise, Anpassungsmöglichkeiten, klar dokumentierte Ausstattung und eindeutige Titel . Der Investor muss sich nur mit dem Bauunternehmen als Gegenstück befassen. Zu den Risiken zählen eine Verzögerung des Besitzes, eine Erhöhung der Kosten, kein Bewusstsein für die Nachbarschaft usw.

Diejenigen, die weiterverkauft werden, haben umgekehrt Faktoren und müssen möglicherweise gründlicher auf Eigentum, Dokumente und rechtliche Angelegenheiten überprüft werden.

Wonach schauen?

  • Überprüfen Sie frühere Projekte und den Ruf des Bauunternehmens für neue Bauinvestitionen
  • Überprüfen Sie Eigentum Taten , kürzlich durchgeführte Umfrage und Wertgutachten für alte Bauten
  • Beachten Sie die monatlichen Wartungskosten, ausstehenden Gebühren und Steuern von früheren Eigentümern. Diese Kosten können Ihre regulären Cashflows erheblich beeinträchtigen
  • Investition in Mietobjekte (im Besitz anderer) – Ist die Miete kontrolliert, die Miete stabilisiert oder der freie Markt ? Geht der Mietvertrag bald aus? Hat es Verlängerungsmöglichkeiten zugunsten des Mieters? Sind Innenausstattungsgegenstände Eigentum des Mieters oder Eigentümers? usw. sind einige der Details, die Sie beachten sollten.
  • Qualitätsprüfungsgegenstände (Möbel, Einrichtungsgegenstände und Ausrüstung), falls im Verkauf enthalten

7. Indirekte Investitionen in Immobilien

Das Verwalten physikalischer Eigenschaften über einen langfristigen Horizont ist nicht jedermanns Sache. Es gibt auch einige Alternativen, um indirekt in den Immobiliensektor zu investieren und den Nutzen daraus zu ziehen.

Was sind die Möglichkeiten?

  • Aktien von Immobilienunternehmen – Aktien von Immobilienunternehmen können an Börsen gekauft und verkauft werden 
  • Auf den Immobiliensektor ausgerichtete Investmentfonds / ETFs – Branchenspezifische Fonds wie das „Fidelity Real Estate Investment Portfolio (FRESX)“ bieten den Vorteil einer Diversifizierung und eines professionellen Geldmanagements auf Kosten der Fondsaufwendungen
  • Hypothekenanleihen – Durch physisches Eigentum gesichert, bieten sie im Vergleich zu Unternehmensanleihen niedrigere Renditen
  • Real Estate Investment Trust ( REIT ) – bieten hohe Renditen, steuerliche Gegenleistung und hohe Liquidität, wenn sie an Börsen gehandelt werden .

Das Fazit

Immobilieninvestments bieten ein gutes hochwertiges Risiko-Rendite-Profil. Durch sorgfältige Berücksichtigung der oben genannten Faktoren können Anleger die Vorteile nutzen und gleichzeitig die Risiken mindern.