Mit ihrem erweiterteten Systemtechnik-Angebot bietet die MHG Besitzern von Ein- und Mehrfamilienhäusern vielfältige integrierte Komplettlösungen zur Nutzung mehrerer Energiearten aus einer Hand. Zu den exakt aufeinander abgestimmten Premium-Komponenten des MHG Systemtechnik-Programms zählen die intelligente Regelungstechnik, vielfältige Solar-, Zonenschichten-, Puffer- oder Kombispeicher, thermische Solaranlagen sowie Öl- und Gas-Brennwertkessel, Wärmepumpen und Holzpellets-Heizkessel.

Das vielfältige MHG Systemtechnik-Angebot sorgt für die flexible Kombination mehrerer Energiearten.

„Hoch effiziente Systemtechnik gehört am Markt eindeutig die Zukunft. Denn nur durch die Kombination verschiedener Energiearten lassen sich die Einsparungs- und Klimaschutzpotenziale im Bereich der Gebäudeheizungen vollständig ausschöpfen. Gleichzeitig liefert moderne Systemtechnik den Fachinstallateuren eine Steilvorlage für zusätzliche Umsätze, zumal Hausbesitzer und Bauherren von den attraktiven Fördermöglichkeiten profitieren können“, sagt Markus Niedermayer, geschäftsführender Gesellschafter der MHG Heiztechnik GmbH. Folglich sollten Fachinstallateure nicht mehr allein den neuen Wärmeerzeuger in den Mittelpunkt ihres Beratungsgespräches stellen, sondern gut informiert mit den zahlreichen Vorteilen einer Systemtechnik-Lösung punkten, so Niedermayer.

Vielfältige Bausteine im perfekten Zusammenspiel

Bei der MHG Systemtechnik kommunizieren alle Komponenten perfekt miteinander. Das beginnt bei der Regelungstechnik der verschiedenen Wärmeerzeuger-Baureihen, die als intelligente Schaltzentrale auf eine Solarnutzung sowie weitere Systemtechnik-Anwendungen ausgelegt ist. Das vielfältige Speicherprogramm der THERAMAT-Baureihe ist ein weiterer Baustein der MHG Systemtechnik. Als Wärmezentrale sorgt jeder Speicher für eine optimale Ausnutzung der aus unterschiedlichen Quellen bereitgestellten Energie. Darüber hinaus bieten die MHG Systemtechnik-Speicher mit ihren verschiedenen Volumina zwischen 200 und 2.000 Litern Warmwasserkomfort nach Maß und eine top-hygienische Brauchwasserbereitung nach dem Durchflussprinzip.

Eingebunden in die MHG Systemtechnik, eignen sich die thermischen Solaranlagen von MHG ideal für die Nachrüstung bzw. Erst-Ausstattung von Ein- und Mehrfamilienhäusern. Hausbesitzer haben die Wahl zwischen dem bewährten Flachkollektor-Komplettsystem der SOLARMAT-FL-Baureihe und dem Premium-Röhrenkollektor-System vom Typ SOLARMAT CPC.

Im Bereich der Wärmeerzeuger für fossile Energieträger umfasst das Systemtechnik-Programm der MHG die bekannten Gas-Brennwertkessel der ProCon- bzw. ProCon Streamline-Baureihen (4-25 kW bzw. 16 und 24 kW) sowie die EcoStar 500 Hightech-Öl-Brennwert-Unit (15-27 kW) mit dem innvovativen patentierten Glasrohr-Wärmetauscher. Bei den regenerativen Energien bietet die MHG die vielfältigen Wärmepumpen der ThermiStar-Baureihe in zahlreichen Luft/Wasser-, Wasser/Wasser- und Sole/Wasser-Ausführungen (5,4-53,1 kW) sowie die Holzpellets-Heizkessel der LinoStar-Baureihe (4-27 kW) an.

„Bei unserer Systemtechnik haben Hausbesitzer nicht nur die Möglichkeit, die Gratis-Energie aus der Sonne flexibel in jedes unserer Wärmeerzeuger-Systeme einzubinden und sowohl zur Bereitstellung von Warmwasser wie auch von Wohnwärme zu nutzen. Sie können zum Beispiel auch ihre MHG Wärmepumpe zur Abdeckung von Spitzenlasten in Altbauten jederzeit mit einem unserer Premium-Heizkessel kombinieren. Und wenn zusätzlich noch eine thermische Solaranlage installiert wird, kommen dank MHG Systemtechnik an dieser Anlage drei Energiearten zum Einsatz“, erläutert Markus Niedermayer.

Drei Energiearten an einer Anlage: Dank MHG Systemtechnik lässt sich die Wärmepumpe zur Abdeckung von Spitzenlasten jederzeit mit einem zweiten Wärmeerzeuger sowie einer thermischen Solaranlage kombinieren.

Weitere Informationen bietet unsere aktuelle Systemtechnik-Broschüre.